• Sizilien Karte
 9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap
Castello di Venere in Erice - Trapani

Das heutige Castello di Venere befindet sich auf dem Monte Erice in der Provinz von Trapani genauer gesagt in der Ortschaft Erice. Der Venustempel wurde in vorchristlicher Zeit von den Elymer der Gottheit Potnia geweiht, die Karthager weihten ihn der Astarte, die Phönizier der Gottheit Toruc, für die Griechen war es die Aphrodite und für Römer war es Venus, auf italienisch Venere. Daher auch der heutige Name Castello bzw. Tempio di Venere. Durch die Eroberung der Normannen um 1076 wurde der Venustempel zu einem normannischen Schloss umfunktioniert.

Castello di Venere

Gebel el Hamid

Der Berg der von den Arabern Gebel el Hamid genannt wurde nannte sich nach der normannischen Eroberung Monte San Giuliano bis er dann 1934 in Erice umbenannt wurde. Vom damaligen Tempel sind noch einige Überreste im inneren zu besichtigen wie z.B. ein heiliger Brunnen der in vorchristlicher Zeit für rituelle Kulte genutzt wurde. Bekannt ist aus historischen Überlieferungen das man an dieser Kultstelle Tempelprostitution betrieben hat.

Tempelprostitution

Es handelte sich hierbei um kultischen Geschlechtsverkehr von Priesterinnen oder Tempeldienerinnen zu ehren einer Fruchtbarkeitsgöttin wie es Aphrodite war. Was in der griechischen Mythologie die Aphrodite war ist für die römische Mythologie die Venus gewesen. Beide waren als Gottheit der Liebe, Schönheit und des erotischen Verlangens bekannt.

Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber Malfitano, Giovanni & Giuseppe verwendet werden.