• Sizilien Karte
 9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap

Das Madonie Gebirge befindet sich in der Mitte der Nordküste Siziliens und erreicht mit 1979 Metern über dem Meeresspiegel seine maximale Höhe. Der Monte Mufara mit seinen 1869 Metern ist einer der höchsten Berge in diesem Naturschutzgebiet. Das Gebirge gehört zur östlichen Provinz von Palermo und befindet sich südlich von Cefalu.

Naturschutzgebiet

Die Vegetation und Pflanzenwelt des Madonie Gebirge ist sehr schön und so wachsen dort verschiedene Nussbäume, Edelkastanien, Mandelbäume, Zitrusbäume, Olivenbäume und etliche andere Baumarten die in verschiedenen Höhen anzutreffen sind.

Zahlreich sind auch die natürlichen Wildpflanzen die in diesem Gebiet als geschützt gelten wie z.B. l’euforbia arborescente oder die verschiedenen Wildpflaumenbäume. Dieser Naturschutzpark bietet einen Lebensraum für die verschiedensten Vögel und sonstigen Tiere Siziliens.

Vom Fuchs, Wildkaninchen, Wildkatzen, Mader, Greifvögel, Eulen bis hin zum Stachelschwein haben hier die Tiere Siziliens einen Platz zum leben gefunden, wo diese durch die Forstverwaltung geschützt werden.

Touristen die einen Ausflug dorthin machen möchten sollten nicht vergessen das es ein Naturschutzgebiet ist und der Mensch mit seinem Neuzeitmüll sehr ungern gesehen wird. Wer die Natur respektiert wird dort mit offenen Armen empfangen und kann sich an der Vegetativen Schönheit erfreuen und einen schönen Tag verbringen.

In dieser Region werden auch ganz besondere Spezialitäten hergestellt wie z.B. der Provolla delle Madonie, ein Käse der vorzüglich zum Nero d΄Avola dem lokalen Wein passt.

Auch das Blattförmige Brot und die Salami mit Namen Pappone oder Buffa gehören zu den Spezialitäten dieser Umgebung. Die eben erwähnte traditionelle Salami erhält man ausschließlich in Castelbuono wo sich der letzte Hersteller dieser traditionellen Salami befindet. Wer also in der Gegend der Madonie seinen Urlaub verbringt, sollte sich diese Köstlichkeiten nicht entgehen lassen.

Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.