• Sizilien Karte
 9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap

Die Gemeinde Castiglione di Sicilia gehört zur Provinz von Catania. Das Dorf besitzt 4054 Einwohner und hat eine Fläche von ca. 12041 Hektar bei einer Bevölkerungsdichte von 34 Einwohner pro Quadratkilometer. In einer hügeligen Landschaft bei einer Höhe von 601 Meter über dem Meeresspiegel gelegen, befindet sich dieses kleine Dorf am nördlichenlichen Hang des Vulkan Ätna.

Castiglione di Sicilia
Stadt Entfernung in Kilometer
Agrigento 238
Caltanissetta 166
Catania 50
Enna 125
Messina 78
Palermo 260
Ragusa 154
Siracusa 108
Trapani 359

Die Geschichte

Gegründet wurde die Ortschaft um 403 v.Chr. von vertriebenen Einwohnern der heutigen Küstenstadt Giardini Naxos. Bewohnt war die Gegend um die Valle del Alcantara (ursprünglich Valle Akesine) allerdings schon einige hundert Jahre zuvor von den Urvölkern der Sikaner wie viele Ausgrabungen in der Umgebung beweisen konnten..

Castiglione di Sicilia war zu beginn der griechischen Kolonisierung eine Art Aussichtspunkt der die einzige Strasse ins Zentrum von Sizilien überwachte. In den Folgejahren erbauten die Römer Brücken und die Araber hinterließen ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem. Besonders die Araber verstanden es den Fluss Alcantara gezielt für die Landwirtschaft zu nutzen und züchteten sogar Krokodile in diesen Gewässern. Mit den Normannen erreichte Castiglione di Sicilia ihren Höhepunkt als Königsstadt und durfte sogar seine eigenen Münzen prägen.

Alcantara Fluss

Mit der Nutzung der Landwirtschaft und dem verarbeiten von Leinenstoff wurde Castiglione weltweit bekannt und wuchs immer prächtiger heran, Paläste und Kirchen wurden erbaut und immer weiter verziert. Aus der einst so kleinen Ortschaft wurde mit der Zeit ein Ort voller Geschichte, Mythen und Legenden die besonders an das dortige Schloss gebunden sind. Der ursprüngliche Name der Ortschaft lautete Castel Leone, das Schloss des Löwen. Auch heute ist die Ortschaft aufgrund ihrer traditionellen Stickerein sehr bekannt.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten von Castiglione di Sicilia gehört die Basilica della Madonna Catena dessen Bau um 1655 begann. In der Umgebung der Ortschaft befinden sich 10 weitere Kirchen wie die Chiesa San Marco, S. Benedetto, Santa Maria, San Vicenzo, Maria SS del Carmine, Madonna di Lourdes und weitere. Eine der ältesten Kirchen ist die Chiesa di Santa Domenica die aus dem 7. Jahrhundert n.Chr. stammt und etwas außerhalb der Ortschaft Castiglione im Naturschutzgebiet des Fluss Alcantara zu finden ist. An Naturschutzparks und Sehenswürdigkeiten bieten sich hier der Parco Fluviale dell’Alcantara sowie der Ätna Naturschutzpark an.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Castello di Lauria, ein Schloss das sehr wahrscheinlich während der normannischen Periode erbaut wurde sowie der Wachturm u Cannizzu eines der Wahrzeichen von Castiglione di Sicilia. Vom Cannizzu aus besitzt man eine außerordentlich gute Übersicht über die gesamte Valle del Alcantara. Nicht umsonst erbaute man diesen Wachturm an dieser stelle, von hier aus überwachte man sämtliche Bewegungen und konnte herannahende Truppen bereits aus der Ferne ausmachen.

Nahegelegene Ortschaften sind Linguaglossa , Francavilla di Sicilia, Motta Camastra sowie die zwei Küstenortschaften Taormina und Letojanni.

Citta del Vino

Etna Wein D.O.C.

Castiglione di Sicilia gehört zur sogenannten Citta del Vino die den D.O.C. Wein Vino dell'Etna produzieren. Zu den Citta del Vino gehören einige Ortschaften entlang der nördlichen Seite des Vulkan Ätna an dessen Hänge man die Weinreben bewirtschaftet aus denen dann der Vino del Etna gewonnen wird.

Die Umgebung um Castiglione di Sicilia ist für Touristen die Sizilien wirklich kennen lernen möchten ein besonders schönes Gebiet. Im Gegensatz zu den überfüllten Touristenzentren kann man hier noch die Natur und den Flair des alten Sizilien vernehmen.

Übernachtungsmöglichkeiten

Das Gebiet von Castiglione di Sicilia bietet zahlreiche Unternehmungsmöglichkeiten. Nicht ohne Grund entstanden hier in den letzten Jahren besonders viele Agriturismi die einen Urlaub auf rustikalen Höfen und in restaurierten antiken Gebäuden anbieten. Es gibt aber auch einige kleinere Hotels und B&B Übernachtungsmöglichkeiten.

Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Ferienhaus / Ferienhäuser Mietwagen
Agriturismo Camping Bed and Breakfast
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.