• Sizilien Karte
9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap

Natürliche und durch Vulkanismus entstandene Höhlen

Auf und um Sizilien gibt es eine Vielzahl natürlicher Grotten und Schluchten die das Herz der Höhlenforscher höher schlagen lässt. Es gibt aber auch sehr viele Grotten die nicht durch Vulkanismus entstanden sind und interessante Einblicke in das Erdinnere bieten. Viele dieser Grotten & Schluchten wurden bereits in der Jungsteinzeit für rituelle Zwecke genutzt und ausgebaut.

Geschmolzene Gesteinsdecke in der Tre Livelli Lavagrotte

Lavagrotten

Der Vulkan Ätna bietet im Bereich der Höhlenforschung einen Kosmos für sich, eine große Anzahl diverser Grotten und Lavatunnel sind hier über die Jahre entstanden und lassen sich zum Teil auch besichtigen.

Beeindruckt hat mich persönblich die Grotta del Gelo auf der Nordwestseite des Vulkan Ätna um nur eine zu nennen. Siehe Foto links.

Marine-Grotten

Sehr bekannt ist die sogenannte blaue Grotte bei Filicudi einer Insel der Liparischen oder Äolischen Inselgruppe die zu Lipari gehört.

Die blaue Grotte ist eine der schönsten auf Sizilien, aber ich habe noch nicht alle gesehen und so kann es sein das es noch eine schönere gibt als diese.


Eis-Grotte - Grotta del Gelo auf dem Vulkan Ätna

Prähistorische Grotten

Einige dieser Grotten wurden von den sizilianischen Ureinwohnern ausgebaut und als Lagerplätze oder Grabstädten genutzt. Wie z.B. die Grotten auf dem Monte Pellegrino, hier fand man prähistorische Felsmalereien die aus der Jungsteinzeit stammen und für Archäologen von großer Bedeutung sind.

Weitere Informationen über die einzelnen Grotten und Schluchten in Sizilien finden sie unter dem jeweiligen Namen in der unteren Tabelle.

Grotten Siziliens
Bue Marino Calafarina Carburangeli Cavallo
Conza Entella Favignana Genovese
Gulfa Saraceni Intraleo Molara Muxaro
Palombe Racchio Santa Ninfa Trabacche
Vecchiuzzo
Schluchten Siziliens
Anapo Bagni Biddemi Cassibile
Contessa Cugno Giorgio Ispica
Lencino Prainito Randello Santa Maria la Nova
Santa Verena Sorciaro Spampinato
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.