• Italien Karte
20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
4 Provinzen
 • Chieti 
 • L'Aquila  
 • Pescara  
 • Teramo  
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia  
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Unterkunft
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Agriturismo 
Tourismus
 • Flug 
 • Mietwagen 
 • Skiurlaub 
 • Shopping 
 • Sehenswürdigkeiten
 • Italienische Sprache
 • Immobilien kaufen
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum

Das Dorf Manoppello befindet sich in der Provinz Pescara, die zur Region Abruzzen (Abruzzo) gehört. Die Gemeinde besitzt 6012 Einwohner und hat eine Fläche von 39,59 Quadratkilometer bei einer Bevölkerungsdichte von 151,86 Einwohner pro Quadratkilometer. Manoppello befindet sich 261 Meter über dem Meeresspiegel.

Die kleine Ortschaft ist 32 Kilometer von der Hafenstadt Pescara und 20 Km von Chieti entfernt. Eigentlich handelt es sich bei dieser ländlichen italienischen Gemeinde um eine Gemeinde von vielen wenn dort nicht das Santuario di Manoppello (siehe Foto) wäre in dem das sogenannte Volto Santo aufbewahrt wird, eine bedeutende Sehenswürdigkeit die viele Fragen aufwirft. Angeblich soll das Gesicht auf diesem Tuch von Jesus Christus sein und keine Anzeichen von Farbe besitzen. Weitere Informationen und Fotos zu diesem Thema erhalten sie im folgenden
Link: Die Geschichte des Volto Santo.

Das Heiligtum - Santuario di Manoppello

Die Geschichte der Ortschaft beginnt mit einem Schriftstück aus dem Jahre 874 in dem der Imperator Ludwig der Deutsche (806 – 876) von den Karolingern, zu dieser Zeit auch Ostfränkischer König, ein Schreiben ausstellt in dem das Schloss von Manoppello an die Abtei San Clemente a Casauria übergeben wird.

Heute ist die Ortschaft ein Pilgerort der Jährlich sehr viele Touristen anzieht die das heilige Tuch besichtigen möchten. Seit 4 Jahrhunderten reisen Theologen, Philosophen, Wissenschaftler, Künstler und Schriftsteller nach Manoppello um zu verstehen was das Volto Santo ausmacht. Am 1. September 2006 war sogar Papst Benedikt XVI. zu Besuch in dieser kleinen Ortschaft um das heilige Tuch zu besichtigen.

Die Ortsteile der Gemeinde sind:

Fornace
Scalo
San Callisto
Santa Maria Arabona
Cappuccini






Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Agriturismo Camping
Gemeinden-Übersicht Mietwagen - Leihwagen Bed and Breakfast
Ferienhaus - Ferienwohnung
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.