• Italien Karte
 20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
6 Provinzen
 • Bari 
 • Barletta-A.-Trani 
 • Brindisi  
 • Foggia  
 • Lecce  
 • Tarent  
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia  
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Unterkunft
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Agriturismo 
Tourismus
 • Flug 
 • Mietwagen 
 • Skiurlaub 
 • Shopping 
 • Sehenswürdigkeiten
 • Italienische Sprache
 • Immobilien kaufen
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum

Die Kleinstadt Mola di Bari befindet sich in der Provinz Bari, die zur Region Apulien (Puglia) gehört. Die Gemeinde besitzt 26263 Einwohner und hat eine Fläche von 50,77 Quadratkilometer bei einer Bevölkerungsdichte von 517,29 Einwohner pro Quadratkilometer. Mola di Bari befindet sich 5 Meter über dem Meeresspiegel.

Castello Angioino

Adriaküste

Die heranwachsende Ortschaft Mola befindet sich gut 20 Km südöstlich der Provinzhauptstadt Bari direkt an der italienischen Adriaküste. Der dortige Fischerhafen gilt als einer der wichtigsten in der Region Apulien.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten von Mola di Bari gehört das Castello Angioino das auf Wunsch von Carlo I d’Angiò (Karl I. von Anjou) 1277 in Auftrag geben wurde. Das Schloss ist bis heute gut erhalten geblieben wie man auf dem kleinen Foto sehr schön sehen kann.

Chiesa Matrice

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Chiesa Matrice die dem heiligen San Nicola geweiht ist. Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut, im 15. Jahrhundert befand sich die Kirche in einem schlechten Zustand und wurde in den Folgejahren auf Wunsch des Erzbischof von Bari Girolamo Sauli restauriert. Die Arbeiten dauerten von 1547 bis 1575 und wurden von den Meistern Francesco und Giovanni aus Sebenico (Šibenik – Dalmatien - Kroatien) durchgeführt.

Desweiteren gibt es mehrere kleinere Kirchen und Paläste in Mola di Bari die einen Besuch wert sind, zu erwähnen wäre noch der Palazzo Roberti sowie das Kommunale Theater Niccolò Van Westerhout.

Feste & Feierlichkeiten

Das ganze Jahr über finden hier diverse Feierlichkeiten und Feste statt, zu erwähnen wäre noch die Sagra del Polpo (Tintenfisch Fest) die meistens am letzten Wochenende des Monat Juli oder Anfang August stattfindet.

Die Ortsteile der Gemeinde sind:

Cozze
San Maderno









Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Agriturismo Camping
Gemeinden-Übersicht Mietwagen - Leihwagen Bed and Breakfast
Ferienhaus - Ferienwohnung
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.