• Italien Karte
 20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
2 Provinzen
 • Matera 
 • Potenza 
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia  
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Unterkunft
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Agriturismo 
Tourismus
 • Flug 
 • Mietwagen 
 • Skiurlaub 
 • Shopping 
 • Sehenswürdigkeiten
 • Italienische Sprache
 • Immobilien kaufen
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum

Die Ortschaft Bernalda befindet sich in der Provinz Matera, die zur Region Basilikata (Basilicata) gehört. Die Gemeinde besitzt 12053 Einwohner und hat eine Fläche von 123,13 Quadratkilometer bei einer Bevölkerungsdichte von 97,89 Einwohner pro Quadratkilometer. Bernalda befindet sich 128 Meter über dem Meeresspiegel.

Geschichte

Die Ortschaft Bernalda ist nicht besonders alt, Sie wurde um das Jahr 1000 nach Christus gegründet von Flüchtlingen des zerstörten Metaponto. Der heutige Stadtteil Metaponto gilt als historischer Stadtkern und befindet sich östlich von Bernalda in Küstennähe. Metaponto ist eine der ersten Siedlungen der Griechen gewesen und wurde um 700 vor Christus gegründet. Die Ortschaft wuchs schnell und entwickelte sich zu einer der mächtigsten Städte der Magna Graecia.

Pythagoras

Der schnelle Wachstum war den fruchtbaren Böden zu verdanken und so ließ man auf den Münzen eine goldenen Weizenähre stanzen. Selbst der Mathematiker und Philosoph Pythagoras lies sich hier nieder und eröffnete eine seiner Schulen. Pythagoras starb 490 vor Christus in Metaponto. Die enorme Wichtigkeit dieser antiken griechischen Kolonie ist bis heute noch in den erhalten gebliebenen Monumenten sichtbar.

Archäologisches Museum

Archäologische Überreste des Apollo Tempel - Metaponto

Archäologische Überreste des Hera Tempel

Schlacht von Elleporus

Im italiotischen Bund gegen Dionysios von Syrakus erlitten die Einwohner von Metaponto in der Schlacht von Elleporus eine Niederlage und mussten sich der syrakusanischen Machtstellung unterwerfen. Nach dem Tarentinischen Krieg gegen die Römer wurde die Stadt 272 v.Chr. Bestandteil des römischen Reich.

Sehenswürdigkeiten in Metaponto

Für Liebhaber der vorchristlichen Geschichte lassen sich hier viele Sehenswürdigkeiten aus der griechischen sowie römischen Epoche besichtigen. Diverse Tempel, Ruinen und ein griechisches Amphitheater können besichtigt werden. Einige kann man bereits auf den Fotos sehen.

Die Ortsteile der Gemeinde sind:

Bernalda Scalo
Metaponto
Lido
Serra Marina







Teatro Greco - Griechisches Theater

griechischer Tempel - Tavole Palatine

Überreste griechischer Tempel

Tourismus - Strand & Urlaub

Heute ist der Stadtteil von Bernalda ein beliebtes Urlaubsziel für Strandtouristen, in den Monaten von Juni bis September kommen ca. 300000 Touristen um dort ihren Urlaub zu verbringen. Entlang der Strandpromenade befinden sich einige Hotels und Restaurants. Am Tag sowie am Abend kann man sich auf den Strandlidi amüsieren und den Sommer genießen.

Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Agriturismo Camping
Gemeinden-Übersicht Mietwagen - Leihwagen Bed and Breakfast
Ferienhaus - Ferienwohnung
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.