• Italien Karte
 20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
2 Provinzen
 • Matera 
 • Potenza 
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia  
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Unterkunft
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Agriturismo 
Tourismus
 • Flug 
 • Mietwagen 
 • Skiurlaub 
 • Shopping 
 • Sehenswürdigkeiten
 • Italienische Sprache
 • Immobilien kaufen
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum
Der Strand von Maratea in Potenza

Das Dorf Maratea befindet sich in der Provinz Potenza, die zur Region Basilikata (Basilicata) gehört. Die Gemeinde besitzt 5293 Einwohner und hat eine Fläche von 67,33 Quadratkilometer bei einer Bevölkerungsdichte von 78,61 Einwohner pro Quadratkilometer. Maratea befindet sich 300 Meter über dem Meeresspiegel.

Geschichte & Lage

Die Ortschaft Maratea wurde von den Lucani gegründet einem Volk das ca. 1500 Jahre vor Christus im südlichen Italien lebte. Die Lucani wurden im Verlauf der Geschichte von den Griechen vertrieben. Maratea ist die einzige Gemeinde der Provinz Potenza die sich an der italienischen Küste am Golf von Policastro in Lukanien befindet.

Strand & Tauchen

Wie man auf dem Foto sehen kann verfügt die Ortschaft über einen sehr schönen Strand der sich großer Beliebtheit erfreut. Die Gewässer vor Maratea sind auch bei Tauchern sehr beliebt, man hat hier mehrfach römische Amphoren gefunden die heute im Museum Museo De Lieto in Maratea ausgestellt werden.

Strand Panorama

Küste - Strand

Hafen von Maratea

Sehenswürdigkeiten

Maratea verfügt über einige Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Basilika San Biagio die sich auf dem gleichnamigen Berg befindet. Erbaut wurde die Basilika auf den Überresten eines Minerva Tempel aus der griechischen Epoche. In der Ortsmitte befindet sich die Chiesa Santa Maria Maggiore die zwischen dem 12. Und 15. Jahrhundert erbaut wurde. Es gibt mehr als 10 Kirchen und Kapellen in Maratea dessen Schutzpatron San Biagio ist und der jedes Jahr am zweiten Sonntag des Monat Mai gefeiert wird.

Insel Santo Janni

Auf der kleinen Insel Santo Janni lebt der sogenannte Drago di Santo Janni eine Eidechse die eine sehr schöne Blaufärbung besitzt. Im lateinischen nennt man diese Echse Podarcis sicula paulae, sie kommt auf einigen kleinen Inseln in Italien vor und gilt als besonders selten. Auf der kleinen Insel wächst auch ein sehr seltenes Primelgewächs die Primula di Palinuro auch Primula palinuri genannt.

Die Ortsteile der Gemeinde sind:

Acquafredda
Brefaro
Castrocucco
Cersuta
Curzo
Fiumicello-Santa Venere
Marina - Massa - Ondavo
Porto
San Nicola
Santa Caterina

Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Agriturismo Camping
Gemeinden-Übersicht Mietwagen - Leihwagen Bed and Breakfast
Ferienhaus - Ferienwohnung
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.