• Italien Karte
 20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
9 Provinzen
 • Bologna 
 • Ferrara 
 • Forlì-Cesena  
 • Modena 
 • Parma 
 • Piacenza 
 • Ravenna  
 • Reggio nell'Emilia  
 • Rimini  
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia  
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Unterkunft
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Agriturismo 
Tourismus
 • Flug 
 • Mietwagen 
 • Skiurlaub 
 • Shopping 
 • Sehenswürdigkeiten
 • Italienische Sprache
 • Immobilien kaufen
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum

Die Ortschaft Montescudo befindet sich in der Provinz Rimini, die zur Region Emilia-Romagna gehört. Die Gemeinde besitzt 2307 Einwohner und hat eine Fläche von 19,97 Quadratkilometer bei einer Bevölkerungsdichte von 115,52 Einwohner pro Quadratkilometer. Montescudo befindet sich 387 Meter über dem Meeresspiegel.

Die Nachbargemeinden sind Coriano, Faetano, Gemmano, Montecolombo und Sassofeltrio.

Montescudo - Chiesa della Pace

Diese Ortschaft stellte im Mittelalter eine bedeutende strategische Stellung dar, sie befindet sich zwischen der Küstenebene und dem Apennin und grenzt an die Republik von San Marino. Die Wichtigkeit dieser strategischen Stellung war bereits den Römern bewusst, die aufgrund dessen unter Herrschaft von Augustus eine militärische Stellung dort errichteten aus der sich im verlauf der Zeit die Ortschaft Montescudo entwickelte.

Sehenswürdigkeiten: Montescudo bedeutet übersetzt Berg-Schild, so sollte dieses befestigte Dorf das Schild der Malatesta bilden und Angreifer bereits an der Grenze abwehren. Zu den Sehenswürdigkeiten der Ortschaft gehört der Wachturm Torre Civica aus dem 13 Jahrhundert, das historische Zentrum, das Castrum Albereti sowie die Stadtmauern die aber leider nicht mehr so gut erhalten sind.

Im ethnographischen Museum in der Kirche Valliano kann man Objekte und Gegenstände besichtigen die in der Landwirtschaft von der Bevölkerung benutzt wurden. Kleidungsstücke aus dem 9. Jahrhundert sowie Gefäße und Münzen aus dem Mittelalter können dort auch kostenlos besichtigt werden. Das Museum hat das ganze Jahr über geöffnet und der Eintritt ist kostenlos. Geöffnet ist das ethnographische Museum Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr sowie Sonntag und an Feiertagen von 15 bis 18:30 Uhr.

An Unterkunftsmöglichkeiten bietet sich in Montescudo das ein Sterne Hotel Malatesta an in dem man in der Nebensaison sowie der Hauptsaison für 25 Euro (Einzelzimmer) und 50 Euro (Doppelzimmer) übernachten kann. Das hotel besitzt 10 Zimmer und ist ganzjährlich geöffnet. Desweiteren befindet sich dort ein Agriturismo Anbieter der 8 Zimmer ganzjährlich anbietet. Eine Übernachtung kostet hier allerdings zwischen 80 und 105 Euro.

Montescudo ist 18 km von Rimini, 24 km von Riccione, 32 km von Bellaria Igea Marina, 24 km von Cattolica und 25 Kilometer von Misano Adriatico entfernt. Der Flughafen Miramare in Rimini ist 18 Kilometer entfernt.

Die Ortsteile der Gemeinde sind:

Renzo
Gaiano
Mandrio
Santa Maria del Piano
Trarivi
Vallecchio





Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Agriturismo Camping
Gemeinden-Übersicht Mietwagen - Leihwagen Bed and Breakfast
Ferienhaus - Ferienwohnung
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.