• Italien Karte
 20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
12 Provinzen
 • Bergamo  
 • Brescia  
 • Como  
 • Cremona  
 • Lecco  
 • Lodi  
 • Mailand  
 • Mantua  
 • Monza-Brianza  
 • Pavia  
 • Sondrio  
 • Varese  
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia  
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Unterkunft
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Agriturismo 
Tourismus
 • Flug 
 • Mietwagen 
 • Skiurlaub 
 • Shopping 
 • Sehenswürdigkeiten
 • Italienische Sprache
 • Immobilien kaufen
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum

Die Stadt Mailand (Milano) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz sowie der Region Lombardei (Lombardia). Die Provinz besitzt ca. 3,8 Millionen Einwohner die auf einer Fläche von 1.984 km² leben, die Stadt selbst ist mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern die zweit größte Stadt Italiens. Die Provinz beherbergt 188 Gemeinden.

Mode Vetrine in Mailand

Industriezentrum Italiens

Mailand gilt als das Industriezentrum Italiens da sich sehr viele Firmen aus dem Mode, Medien, Informationstechnik und Medien Bereich dort angesiedelt haben. Die größten Firmen Italiens wie zum Beispiel Pirelli haben ihren Hauptsitz in Mailand. Der Automobilhersteller Alfa Romeo wurde 1910 hier gegründet.

Modestadt

Im Punkto Mode steht diese Stadt gleich neben Paris und ist im Design Bereich eine Weltgröße der viel Beachtung geschenkt wird. Die Mailänder Laufstege gelten als absolute Trendsetter

Sehenswürdigkeiten

Eine der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Castello Sforzesco das man in der Altstadt von Mailand besichtigen kann. Das Schloss wurde an der Stelle erbaut wo zuvor das Schloss der Familie Visconti gestanden hat.

Castello Sforzesco

Piazza del Duomo

Chiesa Santo Stefano Maggiore - Kirche

Visconti & Sforzesco Schloss

Das Visconti Schloss wurde zwischen 1360 und 1370 errichtet und 1447 zerstört. Im Jahre 1450 wurde dann das Castello Sforzesco an dieser Stelle errichtet. Im Schloss befindet die sogenannte Sala del Tesoro (Schatzraum), ein Raum in dem sich verschiedene Fresken bekannter Künstler befanden. An der Sala del Tesoro hat unter anderen auch Leonardo da Vici mitgewirkt.

Cà Granada Universita - Universität

Chiesa San Lorenzo Maggiore - Kirche

Teatro alla Scala - Theater

Mailänder Scala

Erbaut wurde die Mailänder Scala (Teatro alla Scala) 1778 in einem neoklassizistischem Stil, sie gehört heute zu den beliebtesten Opernhäuser der Welt in der die größten Tenore der Welt bereits gesungen haben. Wer Karten für die Vorstellungen in der Mailänder Scala erwerben möchte sollte sich rechtzeitig um eine Vorbestellung kümmern, da das Opernhaus fast immer ausverkauft ist.

Mailänder Dom

Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist der Mailänder Dom Duomo di ST. Maria Nascente), ein Meisterwerk der italienischen Gotik und die viertgrößte Kirche der Welt.

Die Arbeiten am Mailänder Dom haben 1386 angefangen und haben sich bis 1858 dem Jahr der Fertigstellung hingezogen.

Der Dom bietet Platz für 40000 Menschen, ist 157 Meter hoch und 109 Meter breit.

Die Kirchenfassade besteht aus hellem Marmor an der ca. 4000 Statuen angebracht sind die dieses Bauwerk einmalig machen.

Auf der Spitze des Doms befindet sich eine Statue der Madonna.

Mailänder dom

UNESCO Weltkulturerbe

In der Dominikanerkirche Santa Maria delle Grazie befindet sich eines der berühmtesten Kunstwerke der Welt, das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci, das zwischen 1494 und 1498 geschaffen wurde. Die Kirche wurde zwischen 1463 und 1482 erbaut und steht seit 1980 auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbe der Menschheit.

Besichtigung von Leonardo da Vinci's "Das letzte Abendmahl"

Es ist zu beachten das man das Secco von Leonardo da Vinci ausschließlich per Vorbestellung besichtigen kann. Zudem gibt es verschiedene Sicherheitsschleusen die man passieren muss bevor man das Kunstwerk betrachten darf.

Basilika S. Ambrogio

Die Basilika S. Ambrogio gilt als eine der ältesten Gotteshäuser Mailands, sie ist im römischen Stil gehalten. Die arbeiten an der Basilika haben um 900 n. Chr. angefangen und wurden im 12 Jahrhundert beendet. Die Kirche ist dem heiligen Ambrosius geweiht der 397 n. chr. verstorben ist und gilt als das zweite Wahrzeichen der Stadt nach dem Dom von Mailand.

Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Agriturismo Camping
Mietwagen - Leihwagen Bed and Breakfast Ferienhaus - Ferienwohnung
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.