• Italien Karte
 20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
12 Provinzen
 • Bergamo  
 • Brescia  
 • Como  
 • Cremona  
 • Lecco  
 • Lodi  
 • Mailand  
 • Mantua  
 • Monza-Brianza  
 • Pavia  
 • Sondrio  
 • Varese  
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia  
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Unterkunft
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Agriturismo 
Tourismus
 • Flug 
 • Mietwagen 
 • Skiurlaub 
 • Shopping 
 • Sehenswürdigkeiten
 • Italienische Sprache
 • Immobilien kaufen
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum

Die Santa Maria delle Grazie Kirche befindet sich in der italienischen Provinz Mailand (Milano) die zur Region Lombardei (Lombardia) gehört. Errichtet wurde zuerst das Dominikanerkloster das 1469 fertiggestellt wurde, die Dominikanerkirche wurde einige Jahre später erst fertiggestellt. Zuvor befand sich an dieser Stelle eine kleinere Kapelle.

Berühmt wurde die Santa Maria delle Grazie Kirche aufgrund eines Wandsecco von Leonardo da Vinci der Das Abendmahl von Jesus zwischen 1494 und 1498 an die Nordwand des Speisesaal gemalt hat. Der Auftrag zum Bau der Kirche wurde von Francesco I. Sforza einem Mailänder Herzog in Auftrag gegeben.

Santa Maria delle Grazie Kirche in Mailand

Als die französischen Truppen von Napoléon Bonaparte im frühen 19. Jahrhundert in Italien einmarschierten nutzten seine Truppen Teile der Santa Maria delle Grazie Kirche als Pferdestall.

Am 26. Mai 1805 wurde Napoléon Bonaparte mit der eisernen Krone der Langobarden zum König von Italien gekrönt, was er allerdings nicht sehr lange gewesen ist, denn einige Jahre danach, 1815 begann der Risorgimento und Napoleon musste Italien verlassen.

UNESCO Weltkulturerbe

Die Dominikanerkirche sowie das Secco von Leonardo da Vinci wurden 1980 von der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt.




Weiterführende Informationen Mailand
Hotel / Hotels Agriturismo Camping
Bed and Breakfast Mietwagen - Leihwagen
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.