• Italien Karte
 20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
12 Provinzen
 • Bergamo  
 • Brescia  
 • Como  
 • Cremona  
 • Lecco  
 • Lodi  
 • Mailand  
 • Mantua  
 • Monza-Brianza  
 • Pavia  
 • Sondrio  
 • Varese  
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia  
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Unterkunft
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Agriturismo 
Tourismus
 • Flug 
 • Mietwagen 
 • Skiurlaub 
 • Shopping 
 • Sehenswürdigkeiten
 • Italienische Sprache
 • Immobilien kaufen
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum

Die Stadt Pavia ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz die sich in der Region Lombardei (Lombardia) befindet. Die Provinz besitzt 190 Gemeinden und ca. 493000 Einwohner die auf einer Fläche von 2965 km² leben, die Stadt selbst besitzt ca. 71000 Einwohner.

Landwirtschaft

Pavia gehört zu den sehr fruchtbaren Provinzen Norditaliens, um die Stadt wird sehr viel Landwirtschaft betrieben. Die Landwirtschaftlichen Produkte wie Wein, Reis, Molkereiprodukte oder Getreide besitzen dort eine sehr gute Qualität. Nicht gänzlich unbeteiligt ist der Fluss Ticino der am südlichen Rand von Pavia befindet.

Basilica di San Michele

La Certosa - Großes Kloster

San Pietro del Cielo d'Oro

Basilika San Michele

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt besitzt viele Denkmäler, Sehenswürdigkeiten und historische Gebäude die von einer langen und traditionsreichen Geschichte zeugen. Der Dom der Stadt wurde erst 1898 vollständig beendet obwohl der Bau bereits 1488 angefangen hatte. Der Dom ist von seinen Dimensionen (nicht die Höhe) her gesehen der 3 größte Italiens, er ist 97 Meter hoch und würde rund 20000 Tonnen wiegen.

La Certosa Klosterkomplex in der Provinz Pavia

Basilika von San Michele

Von besonderer Bedeutung ist auch die Basilika von San Michele Maggiore die auf den Ruinen einer Vorgängerkirche gebaut wurde. In der Vorgängerkirche wurde 744 Karl der Große zum König der Largobarden geweiht Um 1004 brannte die Kirche nieder und wurde im folgenden Jahrhundert wieder aufgebaut.

Die Certosa di Pavia (siehe Foto), ein Klosterkomplex der sich einige Kilometer nördlich der Stadt befindet zählt zu meinen persönlichen Favoriten. Der Bau dieser Kartause begann um 1396 und zog sich bis ins 18. Jahrhundert. Besonders schön ist die vordere Fassade die wirklich reich und schön verziert ist. Heute wird das Kloster von den Zisterziensermönchen bewirtschaftet.

Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Agriturismo Camping
Mietwagen - Leihwagen Bed and Breakfast Ferienhaus - Ferienwohnung
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.