• Italien Karte
20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia 
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Unterkunft
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Agriturismo 
Tourismus
 • Flug 
 • Mietwagen 
 • Skiurlaub 
 • Shopping 
 • Sehenswürdigkeiten
 • Italienische Sprache
 • Immobilien kaufen
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum

Die Sacri Monti befinden sich in Norditalien, genauer gesagt in der Region Piemont und Lombardei, es handelt sich hierbei um 9 heilige Berge auf denen im 16. und 17. Jahrhundert Wahlfahrtskirchen errichtet wurden. Die Sacri Monti sind von großer Bedeutung für das Christentum, besitzen allerdings neben ihrer spirituellen Bedeutung auch einen sehr schönen Baustil der mit der Natur in einklang steht.

Sacro Monte di Varallo

Auf dem Sacro Monte di Varallo den man auch auf dem Foto sehen kann befinden sich insgesamt 45 Sakralbauten die um die zentrale Kirche herum entstanden sind.

Er ist der älteste der neun heiligen Berge der heute bedeutende Kunstwerke beherbergt die man zum Teil besichtigen kann.

Sacro Monte di Ghiffa

Der heilige Berg von Ghiffa ist ein besonderes Beispiel für die Symbiose von Architektur und Natur wie man auf dem Foto sehr schön sehen kann.

Er befindet sich nahe dem See Lago Maggiore auf einer Höhe von 360 Metern.


Die 9 Heiligen Berge

Sacro Monte di Varallo in der Provinz Vercelli wurde 1486 fertiggestellt.
Sacro Monte di Crea in der Provinz Alessandria wurde 1589 fertiggestellt.
Sacro Monte di Belmonte in der Provinz Turin wurde 1712 fertiggestellt.
Sacro Monte di Domodossola in der Provinz Verbano wurde 1657 fertiggestellt.
Sacro Monte di Ghiffa in der Provinz Verbano wurde 1591 fertiggestellt.
Sacro Monte di Ossuccio in der Provinz Como wurde 1635 fertiggestellt.
Sacro Monte di Varese in der Provinz Varese wurde 1598 fertiggestellt.
Sacro Monte di Oropa in der Provinz Biella wurde 1617 fertiggestellt.
Sacro Monte d’Ortain in der Provinz Novara wurde 1590 fertiggstellt

UNESCO Weltkulturerbe

Die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) erklärte die Sacri Monti 2003 zum Weltkulturerbe der Menschheit.

Grund für die Aufnahme in die UNESCO Liste ist die Integration von christlicher Architektur und Baukunst in eine idyllische und wunderschöne Landschaft.

Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Agriturismo Camping
Skiurlaub & Wintersport Bed and Breakfast Mietwagen - Leihwagen
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.