• Sizilien Karte
 9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap

Die Offamilio Kathedrale in Palermo war ursprünglich eine byzantinisch christliche Basilika aus dem Jahre 590 n. Chr. Im Jahre 831 nach Christus eroberten die Araber die Stadt und formten die Kathedrale zu einer Moschee. Erst 1184 bis 1185 unter Herrschaft der Normannen erreichte der Erzbischof Gualtiero Offamilio die Rekonstruktion dieser heute erneut christlichen Kirche.

Seit dem durchsetzen des Erzbischof Offamilio erlebte das Gotteshaus viele Veränderungen, welche die im normannischen Stil rekonstruierte Kirche zu einem Meisterwerk werden ließen, das man unbedingt besichtigen sollte, wenn man die Stadt Palermo besucht. Die Offamilio Kathedrale ist eine der Top Sehenswürdigkeiten der Stadt.

In der Kathedrale wurden diverse Imperatoren sowie Könige wie Friedrich der II von Aragon oder Roger II und deren angehörige bestattet. Diverse Kunstschätze von Gagini oder Laurana sind ebenfalls in Ihr zu besichtigen. Das Meisterwerk befindet sich auf der Via Vittorio Emmanuele an der Piazza Settangeli.



Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.