• Sizilien Karte
 9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap
Ragusa und Ragusa Ibla
Unterkünfte in der Region Urlaub planen

Basisinformationen: Die Stadt Ragusa besitzt 68011 Einwohner und hat eine Fläche von ca. 69389 Hektar bei einer Bevölkerungsdichte von 98 Einwohner pro Quadratkilometer. Die Provinzstadt befindet sich im südöstlichen Teil von Sizilien in einer hügeligen Landschaft bei einer Höhe von 502 Metern über dem Meeresspiegel.

Ragusa
Stadt Entfernung in Kilometer
Agrigento 136
Caltanissetta 141
Catania 104
Enna 145
Messina 200
Palermo 283
Ragusa -
Siracusa 81
Trapani 309

Geschichte

Der Name Ragusa leitet sich vom griechischen Wort Rogos ab, was soviel wie Getreidespeicher bedeutet. Der Name entstand aufgrund der weitläufigen schon seit Jahrtausenden bestehenden Getreidefelder dieser Gegend. Die Stadt ist in zwei Stadtteile unterteilt, zum einen das höher liegende Ragusa und zum anderen das tiefer liegende Ragusa-Ibla. Der untere Bereich wurde zu Zeiten der Sikuler gegründet und nannte sich Hibla Heraia.

Sehenswürdigkeiten
Zu den wichtigsten Monumenten und Sehenswürdigkeiten gehört die Chiesa di S. Maria delle Scale sowie die des Purgatorio aus dem 18 Jahrhundert. Die Kathedrale des heiligen Johannes (S.Giovanni Battista) ist aufgrund ihrer schönen barocken Bauweise auch eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Foto auf der rechten Seite zeigt den Duomo di San Giorgio in Ragusa Ibla.

Wirtschaft in Ragusa
Die Hauptwirtschaftzweige sind die Landwirtschaft, Rinderzucht und Rinderhaltung, Handarbeiten, der Tourismus und die chemische Industrie, die verknüpft ist mit der Öl und Asphalt Produktion.

Landwirtschaft in Ragusa
Landwirtschaftliche Güter sind: Gemüse, Getreide, Mandeln, Walnüsse, Weintrauben, Oliven, Früchte, und jegliche Gewächshauspflanzen die kultiviert und angebaut werden.

Marina di Ragusa

Strand von Marina di Ragusa

Als Touristenhochburg gilt mittlerweile die kleine Küstenortschaft Marina di Ragusa die ca. 25 Kilometer südlich der Stadt liegt und als Fraktion betrachtet wird. In den 60er Jahren entdeckte man das sich die romantischen Fischerorte und der lange Sandstrand als ideales Urlaubsziel verkaufen lassen und man begann den Tourismus dort zu fördern.

Wer die wundervollen Leinwände von Ribera (1588-1652) betrachten möchte sollte den Palazzo Donnafugata aufsuchen.

Die Stadt ist wirklich schön und noch nicht Touristen überlaufen. Die Ursprünglichkeit ist hier noch sehr gut erhalten geblieben und sollten Liebhabern von Natur und Gelassenheit einen optimalen Aufenthaltsort bieten.

Weiterführende Informationen
Geschichte Theater Museum
Hotel / Hotels Ferienhaus / Ferienhäuser Mietwagen
Agriturismo Camping Bed and Breakfast
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.