• Sizilien Karte
 9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap

Die Gemeinde Scicli gehört zur Provinz von Ragusa. Diese Stadt besitzt 25852 Einwohner und hat eine Fläche von ca. 13754 Hektar bei einer Bevölkerungsdichte von 188 Einwohner pro Quadratkilometer. Scicli befindet sich südlich von Ragusa in einer leicht hügeligen Landschaft bei einer Höhe von 100 Metern über dem Meeresspiegel.

Scicli
Stadt Entfernung in Kilometer
Agrigento 161
Caltanissetta 166
Catania 129
Enna 170
Messina 225
Palermo 308
Ragusa 25
Siracusa 87
Trapani 334

Gemäß einiger Philosophen kommt der Name Scicli aus dem griechischen "Sikla", das soviel wie "Milcheimer" bedeutet, was auf die reiche Produktion von tierischen Gütern, wie Milch, Käse usw. zurückzuführen ist.

Zahlreichearchäologische Funde bezeugen die Anwesenheit von Menschen schon in alten Zeiten. Während der Jahrhunderte wurde Scicli von Arabern, Normannen, und Aragonesen erobert. In den letzten Jahren war Scilci ein Teilbezirk von Modica.

Während des 14. Jahrhunderts war Scicli auf dem Hügel von S. Matteo gelegen, doch expandierte das Dorfzentrum immer weiter in die flache Ebene. Die Stadt wurde dann im Jahre 1693 durch ein Erdbeben zerstört und dann modifiziert wiedererbaut.


Chiesa San Matteo

Besonders wichtige Denkmähler sind die Kirche von S. Bartolomeo (15. Jahrhundert), die Mutterkirche und die Kirche von S. Maria la Nuova (15. Jahrhundert) die im Innern die Statue von Gagini innehällt.

Zu den berühmten Persönlichkeiten von Sicli gehört zweifelsohne der Philosophe Quintino Cataudella, der die Geschichte des klassischen Humors in Griechenland und Rom niederschrieb.






Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Ferienhaus / Ferienhäuser Mietwagen
Agriturismo Camping Bed and Breakfast
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.