• Sizilien Karte
 9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap

Mit dem Fahrrad auf die Insel

Radfahren auf Sizilien erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Es bieten sich zahlreiche unterschiedliche Touren an die einem die sizilianische Landschaft von nahem erleben lassen. Mit dem Fahrrad hat man die Möglichkeit dort zu pausieren wo es einem gut gefällt. Es ist möglich Ortschaften oder Naturschutzgebiete zu erreichen die man mit dem Auto schwer erreichen kann. Wer auf Sizilien eine Radtour unternehmen möchte sollte bereits eine gewisse Kondition mitbringen denn es handelt sich um eine Insel mit stark variierenden Höhen und Steigungen.

Radfahren

Berge, Vulkane und Täler

Es gibt aber auch Gebiete die eher Flach gestaltet sind wie zum Beispiel einige Landschaften zwischen Catania und Syrakus. Wer Fit genug ist sollte es wagen mit dem Fahrrad den Vulkan Ätna zu ergründen. Geboten werden wundervolle Aussichten und einzigartige Momente die man so schnell nicht vergisst. Empfohlen ist in diesem Fall allerdings ein Radtour mit dem Mountainbike.

Die beste Jahreszeit

Der Parco dell Etna, der Nebrodi Park oder das Madonie Gebirge zählen zu den beliebtesten Radtouren auf dieser Mittelmeerinsel. Die optimale Reisezeit für eine der eben erwähnten Touren ist ab April bis Juli, da auf den höher gelegenen Gebieten wie dem Etna manchmal bis Juni Schnee liegen kann und die Temperaturen recht frisch sein können. Ende September und Oktober sind auch empfehlenswert.

Radeln im Tal

In den tieferen Gebieten kann man bereits ab März sehr schöne Touren unternehmen. Nachts sind die Temperaturen etwas frisch, aber tagsüber ist es meist sonnig und angenehm. Ab Juli wird es für eine ausgibiege Radtour in den Flachen Gebieten zu heiß und man sollte lieber in den Wäldern oder höheren Gebieten ab 1500 Meter auf Tour gehen. auf dem Vulkan Ätna bei 1700 bis 3000 Meter kann man auch im Hochsommer (August) angenehm radeln.


Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Ferienhaus / Ferienhäuser Mietwagen
Agriturismo Camping Bed and Breakfast
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.