• Sizilien Karte
 9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap

Die Strände an der Küste von Milazzo bestehen zum größten teil aus kleinen weißen Kieselsteinen und groben Sandabschnitten. Die Wasserqualität ist an der westlichen Küstenseite erheblich besser und kristallklar. Der Strand an der Westseite zieht sich von der Spitze Capo Milazzo bis runter nach Barcellona. Es ist ein gut 15 Kilometer langer Strand an dem sich ruhige Plätze finden lassen wenn man in trauter Zweisamkeit einen Badeurlaub verbringen möchte.

Bars und Restaurants gibt es immer in Reichweite, doch sind die meisten Strandabschnitte wie schon erwähnt nicht von Touristen überfüllt und dementsprechend muss man an manchen Stellen nach einer Bar oder ähnlichem suchen bis man was gescheites findet.


Es gibt am Strand zwischen Milazzo und Barcellona auch einige Abschnitte an denen sich Nudisten so wie Gott sie geschaffen hat bräunen und den Urlaub genießen. Da der Badestrand sehr lang ist und viel Platz bietet, ist hier die Möglichkeit gegeben ohne aufzufallen. Rechtlich gesehen darf man auf Sizilien dem freien Körperkult jedoch nicht huldigen und muss mit Geldstrafen rechnen wenn die Polizei einen dabei erwicht. Männer trifft es da meistens gnadenlos, bei Frauen wird oftmals ein Auge zugedrückt. Wer FKK betreiben möchte, sollte nicht vergessen das er Gast in einem fremden Land ist und dementsprechend sollten die dortigen Sitten und Gebräuche auch respektiert werden. Das bedeutet, wenn Familien am Strand mit ihren Kindern baden, sollte man FKK unterlassen, da man sich sonst böse Worte sizilianischer Frauen anhören darf und unter umständen die Polizei gerufen wird.

Den jüngeren Sizilianern ist das egal, aber die älteren empfinden das als äußerst unfreundlich und reagieren zum Teil recht heftig auf nackte Tatsachen. Ansonsten sind die Badestrände von Milazzo bis Barcellona sehr empfehlenswert da man dort ungestört und in angenehmer Ruhe einen schönen Badeurlaub an der Nordküste Siziliens verbringen kann.

Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Ferienhaus / Ferienhäuser Mietwagen
Agriturismo Camping Bed and Breakfast
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.