• Sizilien Karte
 9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap

Der Strand von San Vito lo Capo besteht aus Sand in dem man auch kleine rote bis rosafarbene Korallenstücke finden kann. Die rote Koralle aus der man Schmuck herstellt, ist in der gesamten Umgebung zu finden, doch leider nicht mehr in flachen Gewässern sondern ab 50 Meter Tiefe. Es darf keine Koralle angefasst werde insofern man eine in flachen Gewässern antreffen sollte. Wer auf dem unteren Foto genau auf den Strand schaut sieht einen leichten rosa Streifen, das sind die Splitter der roten Koralle.

Strand von San Vito lo Capo

Unterlassen sie das mitnehmen ganzer Korallen, da sie sonst am Flughafen mit einer bösen Überraschung rechnen können. Diese Art wurde aufgrund des schwindenden Bestandes zu recht unter Naturschutz gestellt und Raubbau wird schwer bestraft. Es gibt einige Menschen die es dennoch nicht lassen können die Natur schamlos auszuplündern.

Die Methoden sind hier ziemlich brachial geworden, es wird ein langes Stück Metall das mit einem Netz verbunden ist über den Meeresboden gezogen und so werden die Korallen förmlich abgegrast. Nur ein Bruchteil der zerstörten Korallen gelangen ins Netz und der Großteil wird durch das Meer in kleine Stücke zersetzt die mit der Zeit an die Küste gespült werden. Deshalb findet man dort am Sandstrand auch diese kleinen Fragmente roter Koralle. Der Badestrand von San Vito lo Capo ist gut organisiert, an der Hauptbucht werden Liegestühle für die Touristen bereit gestellt und die Infrastruktur ist gut ausgebaut und für Touristen geeignet.

Es gibt dort zahlreiche Restaurants in denen man vorzüglichen frischen Fisch zu essen bekommt. Wer kein Fisch mag der findet auch eine passende Pizzastuben in der man diverse Gerichte ohne Fisch bestellen kann. San Vito lo Capo hat sich die letzten Jahre zu einem kleinen aber feinem Touristenzentrum entwickelt der sich zeigen kann.


Im Hochsommer mieten viele Urlauber aus Italien ein Ferienhaus oder Hotel in diesem kleinen Ort und verbringen die Ferien dort an einer der schönsten Küsten Siziliens.

Sandstrand

Besonders der Monat August wird von vielen Italienern als Urlaubsmonat auserwählt und wer dort ein schönes Hotel oder Ferienhaus buchen möchte sollte dies schon rechtzeitig planen da San Vito lo Capo nicht unbegrenzt Touristen beherbergen kann. Die Ortschaft San Vito lo Capo gehört zur Provinz von Trapani und kann von dort aus mit dem Auto in ca. 45 Minuten erreicht werden.

Weiterführende Informationen
Hotel / Hotels Ferienhaus / Ferienhäuser Mietwagen
Agriturismo Camping Bed and Breakfast
Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.