• Sizilien Karte
9 Provinzen-Städte
 • Palermo  
 • Catania 
 • Messina 
 • Syrakus 
 • Agrigent 
 • Enna 
 • Ragusa 
 • Trapani 
 • Caltanissetta 
Inselgruppen
 • Äolische Inseln 
 • Ägadische Inseln 
 • Pelagische Inseln 
 • Pantelleria 
 • Ustica 
Natur
 • Vulkane  
 • Berge  
 • Grotten  
 • Seen 
 • Flüsse 
Unterkunft
 • Hotel  
 • Agriturismo  
 • Bed and Breakfast  
 • Ferienhaus  
 • Unterkünfte  
Tourismus
 • Anreise  
 • Verkehrsmittel  
 • Kulinarisch  
 • Klima  
 • Sport & Freizeit  
Sehenswürdigkeiten
 • Tempel  
 • Kirchen  
 • Strände-Küsten  
 • Antike Bauwerke  
 • Naturschutzgebiete  
Kultur
 • Feste  
 • Musik  
 • Theater  
 • Museum  
 • Traditionen  
 • Geschichte  
 • Kunsthandwerk  
 • Persönlichkeiten  
Informationen
 • Surftipp
 • Impressum
 • Sitemap

Der perfekte Vulkanausbruch, wie mag dieser wohl aussehen und verlaufen? Ich glaube ihn gesehen und erlebt zu haben. Für jeden Vulkanologen oder Vulkaninteressierten ist ein Vulkanausbruch das Höchste der Gefühle. Ich für meinen Teil bin sehr vom Vulkanismus und der geballten Kraft der Naturgewalt fasziniert und ich denke das geht vielen Menschen so.

Jedes Jahr fliege ich für einige Monate nach Sizilien, das bereits seit meiner Kindheit, da meine Eltern auf Sizilien geboren wurden und ein Großteil meiner Familie dort lebt. Seit gedenken faszinierte mich der Vulkan Ätna (Etna) und einige male konnte ich sehen wie er während einer Eruption reagierte, wie sich ein Fluss aus Lava in der Nacht seinen Weg Hang abwärts suchte. Ich denke das solche Impressionen während meiner Kindheit für meine Leidenschaft am Vulkanismus verantwortlich sind.

Ätna Vulkanausbruch Oktober 2002

Im Jahre 2001 entschloss ich mich mit 25 Jahren die Heimat meiner Eltern zu erforschen, ich wollte mehr sehen und kennen lernen als das was man während der Sommerferien erleben durfte. So entschloss ich mich vorerst nur für ein Jahr auf Sizilien zu leben, letztendlich wurden es fast 2 Jahre und ich kehrte erst 2003 wieder nach Deutschland zurück. Mitgenommen habe ich ein Erlebnis das mich bis heute begleitet und immer wieder fasziniert wenn ich daran denke.

Der perfekte Vulkanausbruch, eine geballte Ladung an Naturgewallt wie sie für mich nicht vorstellbar war, bis zu jenem Tag im Oktober 2002 als der Vulkan Ätna früh morgens anfing ungeheure Massen Asche in die Luft zu schleudern. Man kann sich nicht vorstellen mit welcher Kraft die Lava aus dem brennenden Krater gepresst wurde. Das online Video welches sich hier auf der Seite befindet vermittelt einwenig dessen was dort geschah.

Online Video Vulkanausbruch 2002

Auf der linken Seite könnt ihr mein online Video anschauen das ich 2002 gedreht habe. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen was ich dort erleben durfte. Einfach auf das Play Symbol oder Foto klicken und das Video startet.


Der Vulkanausbruch beförderte tausend von Tonnen Vulkanasche mehrere Kilometer weit in die Luft und erreichte am Abend die Arabischen Emmirate. Eine Strecke von 6000 Kilometer legte die Vulkanasche zurück die von Höhenwinden in südöstliche Richtung vom Vulkan Ätna fortgetrieben wurde. Die Stadt Catania wurde an jenem Tag von mehren Tonnen Vulkanasche bedeckt und kaum einer dachte in diesem Moment das sich eine wahre Naturkatastrophe anbahnte.

Jeden Abend an dem die Sicht und die Wetterverhältnisse es zuließen, filmte und beobachtete ich die diversen Explosionsformen die jeden Abend anders waren. Gelegentlich wurde die Lava kerzenförmig mehrere hundert Meter in die Luft geschleudert, an anderen Tagen waren die Explosionen eher kurz, aber dafür großflächig, und an anderen Tagen wiederum kam die Lava gleichzeitig aus 3 bis 4 Öffnungen geschossen.

Es folgten weitere Tage an denen der Vulkan die extremsten Ausbrüche seit über 100 Jahren zeigte, ein Naturspektakel, ein nächtliches Feuerwerk das man künstlich niemals nachahmen könnte. Nach einigen Wochen ununterbrochener eruptiver Phase und Millionen Tonnen Vulkanasche machten sich die ersten Probleme bemerkbar.

Nachtaufnahme vom Vulkanausbruch 2002

Naturkatastrophe Vulkanausbruch 2002 und seine Folgen

Abflussrohre verstopften, Dächer waren durch Tonnen von Asche erschwert, Autoscheiben waren zerkratzt da sich Mineralien in der Vulkanasche befanden die härter waren als Glas. Für die Menschen wurde das Leben mit diesem Vulkanausbruch immer schwerer, es wurden Atemschutzmasken verteilt da die Asche Lungenschäden verursachte. Die Vulkanasche gelangte überall dort hin wo auch nur eine kleine Öffnung vorhanden war. Es regnete Asche und Sand, an manchen Tagen prasselte die Vulkanasche so laut auf uns nieder das ein Regenschauer dagegen leise erschien. Der Flughafen in Catania wurde geschlossen da man befürchtete das der Vulkansand der über die ganzen Stadt verteilt wurde den Triebwerken der Flugzeuge schaden würde.

Nach vier Monaten Vulkanausbruch kam der Vulkan Ätna endlich zur Ruhe und das geregelte Leben konnte an der Ostküste Siziliens wieder seinen lauf nehmen. Wenn ich daran zurückdenke, so war dies wahrlich keine leichte Zeit, doch möchte ich diese Monate nicht missen, denn es war ein Erlebnis das man vielleicht nur einmal in seinem Leben hautnah miterleben kann, der perfekte Vulkanausbruch.

Vulkantouren auf dem Δtna buchen
Unterkunft auf dem Vulkan Δtna
Weiterführende Informationen
Vulkantour Sizilien Vulkantour Reisebericht Private Vulkanführer
Rifugio Sapienza Seilbahn Geländewagen
Vulkantourismus Skifahren Mountainbike
Wandern - Trekking Wanderweg Altomontana Trekking Vulkankrater

Online Video Archiv für Vulkanausbrüche
Vulkanausbruch 2002 Vulkanausbruch 2006 Vulkanausbruch 2008
Pyroklastischer Strom Krater Silvestri

Unterkünfte auf Sizilien
Hotel / Hotels Agriturismo Bed and Breakfast
Ferienhaus / Ferienhäuser Camping Mietwagen

Teile Teile Twittern
Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.