Die Stadt Bitonto befindet sich in der Provinz Bari, die zur Region Apulien (Puglia) gehört. Die Gemeinde besitzt 56361 Einwohner und hat eine Fläche von 172,85 Quadratkilometer bei einer Bevölkerungsdichte von 326,07 Einwohner pro Quadratkilometer. Bitonto befindet sich 119 Meter über dem Meeresspiegel.

Stadt der Oliven

Die Kleinstadt ist auch unter dem Namen Citta degli Ulivi (Stadt der Oliven) bekannt aufgrund der ausgedehnten Olivenhaine in der Umgebung. Die Olivenölherstellung hat hier seit dem 13. Jahrhundert Tradition und wird bis heute praktiziert. Das hier produzierte Olivenöl ist eine der wichtigsten Einnahmequellen der Gemeinde Bitonto. Als Kulturpflanze gab man der Olivenbaumsorte den Namen Cima di Bitonto.

Sehenswürdigkeiten

Die Ortschaft besitzt eine schöne historische Altstadt mit einigen Sehenswürdigkeiten zu denen zum Beispiel die Kathedrale gehört die man auch auf dem Foto sehen kann. Erbaut wurde die Kathedrale zwischen dem 11. Und 12. Jahrhundert nach dem Modell der San Nicola Basilika in Bari. Eine weitere bedeutende Sehenswürdigkeit ist der Palazzo Sylos Vulpano aus dem Jahre 1445. Insgesamt befinden sich knapp 30 Kirchen, Kapellen und Kloster in Bitonto sowie mehrere Paläste, Museen und antike Gebäude. Am Karfreitag (Venerdi Santo) der Freitag vor Ostern findet in Bitonto die Processione dei Misteri statt. Zum Sonnenuntergang werden aus der Kirche Chiesa del Purgatorio drei Statuen gebracht. Die Statuen symbolisieren, Cristo Morto (toter Christus), il Legno Santo (das heilige Kreuz) und die Madonna Addolorata. Die Statuen werden im Verlauf der Prozession durch das gesamte historische Stadtzentrum geführt wie man auf dem Foto sehen kann.
Die Ortsteile der Gemeinde sind:

Mariotto
Palombaio