Booking.com

Regionen

Campingplatz in Friaul -  Italien

Basisinformation:

Es gibt sehr viele Campingplätze in Italien, in allen 20 Regionen und 108 Provinzen wird man einen Campingplatz finden. Nicht in allen Provinzen hat man die Auswahl von vier Sterne Camping bis 1 Stern, diese Auswahl hat man meistens nur in den Gebieten wo sich viele Campingplätze konzentrieren. Generell unterteilt man die italienischen Campingplätze in Strand, Gebirge und See. Zudem gibt es Feriendörfer, reine Stellplätze und gemischte Campingplätze auf denen man Zelten kann oder mit seinem Wohnmobil einen Stellplatz mietet.

Im Gebirge: Gebirgscampingplätze findet man häufiger in Norditalien, zu den beliebtesten Regionen bzw. Provinzen gehören Südtirol, Bozen, Trento, Brescia, Bergamo und Sondrio in der Lombardei. In den meisten Provinzen befindet sich auch ein See und so kombiniert man Gebirgsurlaub auch sehr oft mit einem Aufenthalt am See.

Am See: Seecamping ist besonders bei Deutschen, Italienern, Schweizern und Österreichern sehr beliebt. Die verschiedenen Urlaubsseen sind wahre Mekkas der Camper. Zu den beliebtesten Campinggebieten gehört hier der Gardasee, Lago Maggiore, Iseo See, Comersee und der Luganersee. Alle großen Urlaubsseen in Italien befinden sich in Gebirgsregionen und bieten ein großes Freizeitspektrum das von Wassersport bis Bergsteigen reicht.

Am Strand - Küste: Strandcampingplätze findet man in Italien entlang der gesamten Küste von Norden bis Süden. Besonders beliebt ist hier Apulien (Puglia), Venetien wie z.B. Bibione in der Provinz Venedig, Rimini oder Ravenna in der Emilia Romagna, die toskanische sowie ligurische Küste, Grado oder Lignano an der Adriaküste bei Friaul, oder die Inseln Sizilien, Elba und Sardinien.

Übernachten in Italien Flug nach Italien Mietwagen in Italien Tagestouren in Italien Italien Reiseführer