Die Ortschaft Sorrento befindet sich in der Provinz Neapel (Napoli), die zur Region Kampanien (Campania) gehört. Die Gemeinde besitzt 16391 Einwohner und hat eine Fläche von 9,94 Quadratkilometer bei einer Bevölkerungsdichte von 1648,99 Einwohner pro Quadratkilometer. Sorrento befindet sich 50 Meter über dem Meeresspiegel. Die Ortsteile der Gemeinde sind: Pontone und Priora.
Belvedere Villa Cimbrone in Sorrento

Sehenswürdigkeiten:

Eine Legende besagt das der Name dieser Küstenstadt von den mytischen Sirenen abgeleitet wurde die während der griechischen Epoche die Schifffahrer mit ihrem Gesang an die felsigen Küste aus Vulkangestein lockten damit ihre Schiffe dort zerschellten. Die erste Besiedelung von Sorrento (Sorrent) ist wahrscheinlich phönizischer oder griechischer Natur gewesen, schriftlich belegt ist allerdings erst die Besiedelung durch die Römer im Jahre 89 vor Christus. Zu den Sehenswürdigkeiten der Ortschaft gehört neben dem malerischen Golf von Sorrento, einem Teil des Golf von Neapel, der Dom der Küstenstadt der im 15. Jahrhundert restauriert wurde und einen Neogotischen Baustil besitzt. Im Städtischen Museum kann man einige Funde aus der griechischen sowie römischen Epoche besichtigen, des weiteren befinden sich im Museum diverse Keramikarbeiten aus Capodimonte Porzellan. Die Spitze der Halbinsel ist nur 5 Kilometer von der Insel Capri entfernt die man mit einer Fähre vom Hafen Marina Piccola aus erreichen kann. Vom Hafen Marina Piccola aus kann man auch die Inseln Ischia und Procida erreichen. Sorrento ist ein optimaler Ausgangspunkt für weitere Besichtigungen der Region, zum Beispiel ist Pompeji nur 30 Minuten oder Neapel (Napoli) ca. 1 Stunde entfernt wenn man die Bahn nimmt.

Chiostro di San Francesco

Filmkulisse & Spezialitäten

Die Halbinsel Sorrento (Sorrent) ist bei Touristen besonders beliebt, einer der Gründe wieso die Haupteinnahmen dieser Ortschaft durch den Tourismus bestimmt werden, Landwirtschaftlich sind die Sorrentiner im Bereich Weinanbau und Olivenölherstellung tätig. Im Jahre 1955 wurde dort der italienische Film Pane amore e ... unter der Regie von Dino Risi gedreht. Die Hauptrolle hatte in diesem Film Sofia Loren und Vittorio De Sica. Zu den Spezialitäten aus dieser Ortschaft sowie der Umgebung bis Amalfi gehört eine spezielle Zitronenart die größer ist als andere. Aus diesen Zitronen wird schon seit einer langen Tradition der sogenannte Limoncello, ein Zitronenlikör hergestellt.

Übernachten

An Unterkunftsmöglichkeiten bieten sich hier 2 fünf Sterne Hotels sowie duzende 4 bis 2 Sterne Hotels. Es gibt auch viele kleinen Pensionen in denen man günstig übernachten kann wenn man nur auf der Durchreise sein sollte. Ferienhäuser und Ferienwohnungen für einen längeren Urlaub kann man in der Umgebung von Punta Campanelle anmieten.

Übernachten in Italien Flug nach Italien Mietwagen in Italien Tagestouren in Italien Italien Reiseführer