20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia 
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Unterkunft
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Agriturismo 
Tourismus
 • Flug 
 • Mietwagen 
 • Skiurlaub 
 • Shopping 
 • Sehenswürdigkeiten
 • Italienische Sprache
 • Immobilien kaufen
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum
Italien News - Nachrichten Archiv

08.10.2006 Catania

Nachdem 17 Touristen aus Malta am Morgen des 8 Oktober von Nicolosi. aus aufgebrochen sind um den Vulkan Etna (Ätna). auf Sizilien zu besteigen, erhielten die italienischen Rettungskräfte der Guardia di Finanza Catania. , Abteilung Alpinismus, am späten Nachmittag einen Anruf das sich mehrere Touristen in der Zone des Piano Vetore auf einer Höhe von ca. 2000 Metern verlaufen haben sollen.

Vulknlandschaft auf dem Vulkan Ätna - Etna

Die Touristen hatten mit einem Feuer auf sich aufmerksam gemacht das von einem Helikopter der Carabinieri gesichtet wurde. Zusätzlich haben die Touristen mit Ihren Handys die Guardia Forestale sowie die Guardia di Finanza allarmiert um auf ihre Lage aufmerksam zu machen. Am späten Nachmittag konnten die 17 maltesischen Touristen wohl behalten wieder in ihr Hotel gebracht werden.

Es ist nicht das erste mal das sich Touristen auf dem Vulkan Etna (Ätna) verlaufen, das weitläufige Gebiet das mehrere Kilometer umfasst besitzt ab einer Höhe von 2000 Metern eine Vulkanlandschaft in der es nicht leicht ist sich zu orientieren, wenn man ohne anständige Ausrüstung wie Kompass und Karten versucht auf eigene Faust den Vulkan und seine Umgebung zu erkunden.



Trotz der angenehmen Oktober Temperaturen um die 25 °C kann es auf einer Höhe von über 2000 Metern passieren das die Temperatur in der Nacht auf 0 Grad fällt. Wer dann bei solchen Temperaturen nicht die passende Ausrüstung besitzt begibt sich auf einem gefährlichen Terrain.




Twittern
© 2003 - 2016 Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.