20 Regionen
 • Abruzzen  
 • Aostatal  
 • Apulien  
 • Basilikata  
 • Emilia-Romagna  
 • Friaul-Julisch  
 • Kalabrien  
 • Kampanien  
 • Latium  
 • Ligurien  
 • Lombardei  
 • Marken  
 • Molise  
 • Piemont  
 • Sardinien  
 • Sizilien  
 • Toskana  
 • Trentino-Südtirol  
 • Umbrien  
 • Venetien  
Inselgruppen
 • Elba 
 • Capri 
 • Ischia 
 • Ustica 
 • Pantelleria 
 • Äolische  
 • Ägadische  
 • Pelagische  
 • Toskanische  
 • Pontinische  
 • La Maddalena  
 • Tremiti-Archipel  
 • Sant'Antioco  
 • San Pietro  
Tourismus
 • Hotel 
 • Bed & Breakfast 
 • Camping 
 • Ferienhaus 
 • Mietwagen 
 • Agriturismo 
 • Skiurlaub 
 • Sehenswürdigkeiten
Natur
 • Seen 
 • Vulkane 
Informationen
 • News
 • Surftipp
 • Sitemap
 • Impressum
Italien News - Nachrichten Archiv

05.11.2007 - Palermo

Die italienische Polizei hat heute nahe Palermo ein Haus umstellt in dem sich einige hochrangige Mafiabosse befanden. Es kam zu 4 Festnahmen hochrangiger Familienmitglieder des San Lorenzo Clans die in der Provinz von Palermo als Spitze des organisierten Verbrechens galten. Nach der Inhaftierung von Bernardo Provenzano im April 2006 war Salvatore Lo Piccolo auf bestem Wege der neue Boss der Bosse der sizilianischen Mafia zu werden.

Salvatore Lo Piccolo Foto aus den 70er Jahren

Mit Salvatore Lo Piccolo wurden auch sein 35 Jahre alter Sohn Sandro, Andrea Adamo sowie Gaspare Pulizzi festgenommen. Die meisten wurden bereits seit mehreren Jahren von der Polizei gesucht, für Salvatore Lo Piccolo z.B. wurde vor über 20 Jahren bereits ein Haftbefehl ausgestellt. Er konnte sich wie die meisten hochrangigen Mafiabosse allerdings immer wieder verstecken und leitete seine Organisation aus dem Untergrund.

Salvatore Lo Piccolo Foto während der Festnahme

Nach der Durchsuchung des Gebäude in dem die Mafiamitglieder festgenommen wurden teilte die Polizei mit das man dort mehrere Pistolen, Pizzini und Bargeld gefunden hat. Besonders die Pizzini die von der Mafia als Kommunikationsmittel genutzt werden dürften für die italienischen Mafiafander von großer Bedeutung sein. Die Polizei observierte das Haus bereits seit 4 Jahren und wartete nur auf den richtigen Moment um die Spitze dort vereint anzutreffen. So konnte man um gleich alle auf einmal erwischen.

Man feierte die Festnahmen als großen Erfolg , allerdings mahnte der oberste Mafiajäger Tano Grasso das der Kampf gegen die Mafia noch lange nicht vorbei sei und das nun wieder blutige Machtkämpfe um die Spitzenposition besonders für Palermo entfacht werden könnten.


Das Bildmaterial wurde uns freundlicherweise von der italienischen Staatspolizei zur Verfügung gestellt.

Twittern
© 2003 - 2016 Alle Texte, Fotos, Karten, sowie Design sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Urheber & Giuseppe verwendet werden.