Region Piemont

Basisinformation:

Die Region Piemont (Piemonte) befindet sich in Norditalien und Grenzt an die Schweiz sowie an Frankreich. Die Region besitzt eine Fläche von 25399km² die von rund 4,3 Millionen Einwohnern bewohnt wird. Piemont besteht aus 8 Provinzen, der Hauptstadt Turin (Torino), Alessandria, Asti, Biella, Cuneo, Novara, Verbano-Cusio-Ossola sowie Vercelli.

Piemont Italien Karte Biella - Piemont Verbano-Cusio-Ossola Vercelli - Piemont Turin - Piemont Cuneo - Piemont Asti - Piemont Alessandria - Piemont Novara - Piemont

Geografische Infos:

Geografisch gesehen besteht die Region aus drei Teilen , der Alpenregion, dem Hügelland und der Po-Ebene. Der höchste Berg im Piemont (Piemonte) ist der Gran Paradiso mit seinen 4061 Metern. Die Region grenzt im Norden an die Schweiz sowie an das Aostatal (Valle d´Aosta) das geografisch gesehen zum Piemont gehört jedoch autonom ist. Im Westen grenzt die Region an Frankreich, im Süden an Ligurien (Liguria) und im Osten an die Lombardei (Lombardia).

Sehenswürdigkeiten:

Für Kultur interessierte bietet sich in der Region Piemont die Hauptstadt Turin an. Zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Schlösser kann man in der Umgebung besichtigen. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehört die Caccia Stupinigi sowie der Palazzo Madama. Neben den fantastischen Gebäuden gibt es auch zahlreiche schöne Landschaften die man genießen sollte.

Badeseen im Piemont:

Ein Teil des Tourismus konzentriert sich eher im nördlichen Bereich wo sich der Lago Maggiore sowie der Ortasee befindet. Wassersportarten jeglicher Art werden dort angeboten, vom Segeln über Surfen bis hin zum Wasserski.
Das ländliche Piemont - Weinberge & Alpen

Landwirtschaft - Wein & Reis:

Zur Region von Piemont gehört auch das Westufer des Lago Maggiore. Das Hügelland im südlichen Teil wird überwiegend landwirtschaftlich genutzt und ist als Anbaugebiet für Wein sehr bekannt. Als Langhe e Roero bezeichnet man im Piemont das Gebiet in der Provinz von Cuneo in dem überwiegend Weinreben angebaut werden. In der Po Ebene genauer gesagt in den Provinzen Vercelli und Novara befinden sich Anbaugebiete für Reis, ca. 1/3 der Europäischen Reisproduktion kommt aus dieser Region.
Trüffel aus dem Piemont

Trüffelsaison & Trüffelmärkte:

Besonders beliebt ist auch die Winter und Herbstsaison da hier die die Trüffelsaison beginnt. Trüffelmärkte findet man in dieser Jahreszeit in Asti und Alba. Die Fiera Nazionale del Tartufo Bianco d’Alba findet für gewöhnlich vom 30. September bis zum 5. November statt. Es handelt sich hierbei um ein Fest das sich mit weißem Trüffel beschäftigt.
Skigebiet Sestriere im Piemont

Wintersport & Skiurlaub

Die Region Piemont eignet sich bestens für diverse Wintersport Aktivitäten, hunderte Abfahrt und Langlaufpisten bieten sich hier an. Das Skigebiet in der Umgebung von Turin war Austragungsort der olympischen Winterspiele 2006. Die olympischen Skigebiete eignen sich aufgund ihrer modernen Struktur bestens wür einen Skiurlaub.

UNESCO Weltkulturerbe:

Neben der Caccia Stupinigi gehören auch die sogenannten Sacri Monti zum UNESCO Weltkulturerbe. Es handelt sich dabei um neun heilige Berge in der Region Piemont und Lombardei auf denen Wahlfahrtskirchen erbaut wurden.

Langhe e Roero & Sambucaner Schaf:

Die Ortschaften Alba und Bra aus dem Langhe e Roero Gebiet beteiligen sich an der Fiera Nazionale del Tartufo Bianco d’Alba. Ein piemontesische Spezialität die man nur in der Ortschaft Sambuco genießen kann ist das Sambucana Schaf das nur in der Alta Valle Stura von Cuneo gezüchtet wird.

Urlaubsziel Piemont:

Sie planen Ihren Urlaub im Piemont? Verschaffen Sie sich in wenigen Minuten einen Überblick über die interessantesten Ortschaften, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Naturschutzgebiete, Touristenziele, Kultur und Traditionen der Region.