Region Umbrien

Basisinformation:

Die Region Umbrien (Umbria) befindet sich in Mittelitalien und besitzt eine Fläche von 8457 km² die von rund 820000 Einwohnern bewohnt wird. Die Region ist in 2 Provinzen unterteilt, der Hauptstadt Perugia und der Provinz Terni. Sehr beliebtes Reiseziel für Gastronomie sowie Trekking und Mountainbike Liebhaber.

Umbrien Italien Karte Perugia - Umbrien Terni - Umbrien

Geografische Infos:

Geografisch gesehen besteht die Region aus einer Hügellandschaft mit einigen Tälern sowie kleinen Gebirgsregionen die durch die Apenninen entstehen. Der Trasimenische See (Trasimeno) befindet sich westlich von Perugia und ist der viertgrößte See Italiens mit 128 km² und einem Umfang von 54 km. Umbrien grenzt im Osten an Marken (Marche) im Süden an Latium (Lazio) sowie den Abruzzen (Abruzzo) und im Nordwesten an die Toskana (Toscana).

Sehenswürdigkeiten:

Reich an mittelalterlichen Bauwerken und Schlössern bietet diese Region zahlreiche Kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Viele kleine Ortschaften bieten malerische Kulissen und werden von einer natürlich erhaltenen Landschaft umrahmt.
Das ländliche Umbrien

Malerische Landschaft:

Die Region Umbrien hat eine unglaublich schöne Landschaft anzubieten die man genießen sollte. Die Uhren ticken hier noch ein wenig langsamer und die vielen kleinen ursprünglich erhaltenen Dörfchen geben einem das Gefühl in der Zeit zurück gereist zu sein. Umbriens Landschaft eignet sich ideal zum Wandern, Trekking, Radfahren bzw. Mountainbike fahren.
UNESCO Weltkulturerbe Assisi

UNESCO Weltkulturerbe:

Das untere Foto zeigt die Ortschaft Assisi die als Geburtsstadt von Franziskus bzw. Franz von Assisi (San Francesco) dem Gründer der Franziskaner Mönche weltweit bekannt geworden ist. Die Grabstätte die sich hier befindet gilt als eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Region Umbrien. Viele Pilger reisen jährlich an die Geburtstädte des heiligen Franziskus, es ist einer der wichtigsten Pilgerorte in ganz Italien und seit 2000 gehört der Wallfahrtsort zum UNESCO Weltkulturerbe.
Trasimenischer See

Naturschutzgebiete:

Naturliebhaber kommen am Trasimenischen See (Lago di Trasimeno) auf ihre kosten, die kleine Insel Polvese steht unter Naturschutz und darf nicht betreten werden. Die Insel Maggiore und Minore können von Ufer aus mit Booten erreicht und besichtigt werden. Ein weiteres Naturhighlight in Umbrien sind die Marmore Wasserfälle in der Provinz von Terni. Sehr schön ist auch die sogenannte Tane del Diavolo (Höhle des Teufels) die sich in der Ortschaft von Parrano befindet. Hier kann man natürliche Grotten besichtigen.

Urlaubsziel Umbrien:

Sie planen Ihren Urlaub in Umbrien? Verschaffen Sie sich in wenigen Minuten einen Überblick über die interessantesten Ortschaften, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Naturschutzgebiete, Touristenziele, Kultur und Traditionen der Region.
Werbung buchen